Drei Gründe für eine Nutzung der Anzeigenvermittlung
Leitfaden

Drei Gründe für eine Nutzung der Anzeigenvermittlung

Was ist die Anzeigenvermittlung?

Die Anzeigenvermittlung ermöglicht es, mit Ihrem Anzeigeninventar nachhaltig Umsatz zu erzielen, um den Erfolg Ihres App-Geschäfts zu steigern.

Dank dieser App-Monetarisierungslösung sind Entwickler in der Lage, mit einer einzigen SDK-Integration (Software Development Kit) mehrere Werbenetzwerke für Mobilgeräte einzurichten, zu verwalten und zu optimieren. Durch die Nutzung verschiedener Werbequellen wird der Wettbewerb für Ihr Anzeigeninventar gefördert, was wiederum zu höheren Umsätzen führt.

Zur Priorisierung der Werbequellen wird bei der Vermittlung eine Abfolge genutzt. Jeder Anzeigenblock greift auf eine Liste bevorzugter Anzeigenquellen zu, die nach bisherigen Umsatzdaten sortiert sind. Wird von einer Quelle keine Anzeige geliefert, ruft die Plattform automatisch die nächste Anzeigenquelle in der Liste auf. Dadurch wird gewährleistet, dass für jede Impression immer der bestmögliche Wert erzielt wird.

Warum sollten Sie sich für die AdMob-Anzeigenvermittlung entscheiden?

1) Vermittlung mit wenigen Codezeilen aktivieren

Im AdMob-Werbenetzwerk können Sie die Nachfrage von Werbetreibenden durch zusätzliche Drittanbieter-Werbenetzwerke vergrößern und so den Umsatz steigern.

Dazu registrieren Sie sich bei den gewünschten Werbenetzwerken und erstellen in der jeweiligen Benutzeroberfläche ein Anzeigen-Placement. Dann fügen Sie die Netzwerke in den Vermittlungseinstellungen der AdMob-Benutzeroberfläche ein. Abschließend aktualisieren Sie die Codebasis Ihrer App und fügen das SDK des Werbenetzwerks sowie eine Adapterbibliothek hinzu, die die Kommunikation zwischen AdMob und dem Drittanbieter steuert.

Viele der von AdMob unterstützten Werbenetzwerke verwenden Open-Source- bzw. versionierte Adapter, damit der Code im GitHub-Repository von Google für iOS und Android gefunden werden kann. So müssen Sie lediglich zwei Zeilen Code in die App einfügen, um die Adapter einzubinden.

2) Umsatz dank AdMob-Werbenetzwerkoptimierung steigern

Mit der Werbenetzwerkoptimierung von AdMob können Sie die Vermittlungsabfolge automatisch aktualisieren lassen, damit die in Ihren Anzeigenblöcken ausgelieferten Anzeigen immer von den Werbetreibenden mit den höchsten Geboten stammen.

Wenn die Funktion aktiviert ist, wird Ihre Vermittlungsabfolge dynamisch angepasst, sodass Anzeigen von Werbenetzwerken mit dem höchsten effektiven Cost-per-1000-Impressions (eCPM) vorrangig ausgeliefert werden. So können Sie Ihren Umsatz maximieren. Die eCPM-Informationen von AdMob werden mehrmals am Tag aktualisiert. Dabei werden die Zugriffe auf Ihre App, Verlaufsdaten und Informationen von Drittanbieter-Werbenetzwerken berücksichtigt, um die Abfolge der Werbenetzwerke für die Vermittlung zu bestimmen.

Die Werbenetzwerkoptimierung ist für das AdMob-Werbenetzwerk aktiviert und nutzt eCPM-Echtzeitdaten, um für einen ausgeglichenen Wettbewerb zwischen Google und anderen Anzeigenquellen zu sorgen. Wenn ein Drittanbieter-Werbenetzwerk einen höheren geschätzten eCPM hat als AdMob, liefert AdMob Anzeigen von diesem Drittanbieter aus, statt der eigenen. Dank der automatisierten Abfolgepositionierung von AdMob werden für Ihre Apps immer die Anzeigen mit dem höchsten Umsatzpotenzial bereitgestellt. Hier erfahren Sie, wie Sie die Werbenetzwerke optimieren, mit denen Sie arbeiten. Die Funktion kann für 25 Werbenetzwerke eingesetzt werden und wurde für 16 Länder lokalisiert.

3) Abfolgeeinstellungen über Vermittlungsgruppen festlegen

AdMob Mediation unterstützt mehr als 30 Drittanbieter-Werbenetzwerke, damit Sie mit Ihrer App immer den höchstmöglichen Umsatz erzielen. Sobald Sie die gewünschten Werbenetzwerkpartner ausgewählt haben, müssen Sie bei herkömmlichen Vermittlungsplattformen oft für jeden Anzeigenblock eine eigene Abfolge erstellen. Dieses Modell eignet sich für Entwickler mit wenigen Anzeigenblöcken, kann jedoch mit zunehmender Anzahl von Anzeigenblöcken sehr kompliziert werden.

Bei AdMob sorgen Vermittlungsgruppen für eine einfache und skalierbare Einrichtung. Mithilfe dieser Gruppen können Sie Anzeigenblöcke nach App, Design oder Anzeigentyp zusammenfassen und Ihre Abfolge für jede Gruppe dynamisch sortieren. Anschließend lassen sich jeder Gruppe ganz einfach Dutzende, Hunderte oder sogar Tausende von Anzeigenblöcken hinzufügen.

So müssen Sie beim Erstellen eines Anzeigenblocks nicht erst eine separate Abfolge erstellen, sondern können ihn einer bestehenden Vermittlungsgruppe hinzufügen. Dadurch sparen Sie Zeit und Kosten für Ihre Werbeaktivitäten.

Zum Erstellen einer neuen Vermittlungsgruppe wählen Sie einfach eine Gruppe von Anzeigenblöcken und Regeln wie geografisches Targeting oder Werbenetzwerke aus und konfigurieren die gewünschten Monetarisierungseinstellungen für alle in der Gruppe enthaltenen Anzeigenblöcke. Weitere Informationen

Möchten Sie AdMob Mediation ausprobieren? Wenn Ihre App mehr als 100.000 Mal heruntergeladen wurde, wenden Sie sich einfach an einen unserer Experten. Kostenlose Beratung anfordern